10. Die Altstadt von Velika

9. Die Anhöhe von Tauber

8. Lapjak Gifpel

7. Nevoljaš Aussicht

6. Mountain hut Jezerce

5. Lehrpfad des Grafen

4. Der Fall Skakavac

3. Jankovac see

2.Der Abstieg nach Jankovac

1. Aud dem Weg nach Jankovac

Der magische Papuk

Fakten

Länge: 16.2km
Höhenunterschied: 469m
Gelände: ein Bergpfad durch den Wald, asfaltierte Straße nur am Anfang
Schwierigkeitsgrad: 3/3
Gebrauchte Zeit: 5.5Stunden

Beschreibung

Dieses Tour is bestimmt am interessantesten von allen Touren auf Papuk. Es verbindet eine Reihe von interessanten Plätzen, Gipfel mit Aussicht und bietet auch eine Wanderung durchs Wald und erhaltene Natur. Der Weg nach Jankovac ist nicht einfach und dauert rund ein einhalb Stunden, aber der Weg zurück ist etwas länger und dauert etwa drei Stunden, aber es lohnt sich.

Es geht vom Parkplatz – an der Erweiterung der Straße die in der Nähe der Ablenkung für die Berghütte Lapjak ist – danach geht die Hauptstraße bergab. Bei der verlassenen Steingrube Tisica, wo es noch mit dem Auto zugänglich ist, geht es nach links über die Rampe und weiter nach dem Gebäude von dem Fakultät der Forstwirtschaft. Ein hundert Meter davor biegt die Straße nach links, danach kommt man bis einer Lichtung „Jezerce“ wo man nach Nevoljaš weiter kann, aber wir biegen nach rechts. Nach einigen Minuten der Pfad geht nach links, durch den Wald nach Jankovac. Beim Abstieg nach Jankovac kann man den Pfad verfolgen, man geht auf die linke Seite um die Seen herum und es endet vor der Hütte. Wir empfehlen nicht der Straße entlang zu gehen, sondern den Pfad nehmen, denn der führt zum Grab von Graf Janković und der Quelle des Baches, eigentlich um die Seen herum aber von rechts. Nach einer kleinen Erholung in oder vor der Hütte, lohnt es sich den Wasserfall Skakavac zu besuchen. Um den Wasserfall gibt es ein Kreispfad mit dem Abstieg zum Wasserfall.

Suchen Sie die Bergbezeichnungen und Wegweiser am Eingang. Der Pfad geht bergab durch den Wald. Nach einer steilen Steigung kommt etwas leichtere Wanderung mit den Auf- und Absteigungen zur Berghütte Jezerce. Es befindet sich gerade über der ehemaligen Skipiste unterm Nevoljaš. Wir machen weiter bis zum Nevoljaš der einen Aussichtspunkt hat und danach kommt man zum Lehrpfad. Der Pfad geht bergab mit einer Steigung zum Gipfel Lapjak und Felsen des Taubers. Danach kommen wir zum Altstadt von Velika, dann bergab zu den Schwimmbäder. Auf der Hauptstraße gehen wir nach links, da wo wir angefangen haben.

Der Pfad ist gut markiert und es is nicht schwer zu orientieren. Es gibt viele Kreuzungen auf dem Weg, man kann die Route variiren und mit einer Anderen kombinieren.

Die Karte und das Höhenprofil

Melden Sie sich!!

Die Tour kann man auf folgender Weise anmelden:
1. Direkt über Smartphone und der Mitgliederseite. Der annähernde Punkt für die Anmeldung ist beim Tafel am Eingang in Jankovac. (17.684276, 45.521722)
2. mit einem Foto von Ihnen vor der Berghütte Jankovac hut

Downloaden Sie GPS Dateien

Auf dem Komputer oder vom Google Earth or im Smartphone speichern

Download GPX file Download KML file

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Die Altstadt von Velika

Südlich am Lapjak hügelende, 452m über dem Meeresspiegel, nördlich von Velika, befinden sich die Ruinen der mittelalterlichen Befestigung unter den Namen die Altstadt von Velika. Es wurde in 13.Jh. gebaut und ist ein Denkmalschutz.
Im 14.Jh. erwähnte man mehrmals in den Akten in Kaptol die Adeligen „de Velike“ und „Bekefije de Velike“, was bezeugt dass es dort eine Befestigung, die Welyke und Welika“ gab. Nachdem die Osmanen gekommen waren, es wurde eine militäre Station. Die Befestigung ist relativ klein, diente meistens für Schutz. Sie ist rechteckig, mit einem dreieckigen Zusatz, einem mehrstöckigen Wachturm nördlich wo der Zugang am einfachsten war. Der Wachturm besteht nur bis zur zweiten Etage und beinhaltet Teile eines Kamins. Er hatte ursprünglich vier Etagen, die letzte aus Holz, was man von der Position der Balken sehen kann.
Heute ist diese mittelalterliche Befestigung nur zum Teil erhalten, aber ist immer noch von Bergsteigern und Wanderern sehr bewundert.

Didaktischer Pfad des Grafen

Befindet sich in schönstem Teil in Jankovac und ist einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Slawoniens.
Das Jankovac Tal wurde nach dem Grafen Josip Janković genannt. Der hat im 19. Jh. die Hütte bauen lassen, zwei Seen graben lassen und einen Fußweg bis zu dem Wasserfall Skakavac machen lassen und er hat sich gewünscht in den Felsen über dem Tal begraben zu werden. Deshalb wurde der Tal so genannt. Um dem Pfad sind didaktische Tafeln errichtet. Die erklären einige natürliche und kultur-historische Merkwürdigkeiten. Der Pfad des Grafen bietet zwei und half stundigen Genuss im Welt der Natur und Erbschaft der Tals. Touristenverein Kroatiens hat die Schönheit des Pfades erkannt und mit dem Preis „Die goldene Blume“ als die beste in der Kategorie – originelle Tourdestination - im 2006. ausgezeichnet.

Geopark Papuk

Papuk ist seit 1999 geschützt wegen deren außergewöhnlichen biologischen und geologischen Mannigfaltigkeit und der wertvollen Kulturerbschaft. Den Status hat er als das erste solche Gegend in Kroatien im 2007 bekommen und somit ein Teil der europäischen und weltlichen Netzes von Geoparken von UNESCO geworden.
Das Lehrzentrum und Besucherzentrum sind in Velika und dort ist der Eingang ins Geopark. In der Nähe sind noch Thermalbäder, Didaktischer Pfad Lapjak, Bergpfade, Paragliding, Aufflugspunkt, Bergbesteigung Sokoline. Die Ausstellung im Centrum hat die interessanteste biologische, geologische und historische Ausstellunsstücke aus Geopark. Besucher können an vielen Postern, Ausstellungen und Kristallen die geologische Erbschaft gut kennenlernen.
Eine reiche Fossilliensammlung ist ständig ausgestellt. Dort gibt es auch Vogelneste und eine Insektensammlung. Archeologische Stücke beinhalten Gegenstände aus der Steinzeit, früheren Eisenzeit, und auch viele Glasgegenstände aus dem 18. Jh. Geopark ermöglicht den Besuchern eine Geschichte über 600-Jahre-alten Planet Erde kennen zu lernen.

Touristische und gastronomische

Berghütte Jankovac

Im Herzen des Naturparks Papuk befindet sich die Berghütte Jankovac auf 475 m über dem Meeresspiegel als Lieblinsplatz für Ausflügler aus Slawonien und Baranja. Es befindet sich an einer wunderbaren Wiese umgeben von drei grünen Seen in einem Buchenwald. Unvergesslicher Wasserfall Skakavac, der 28 m hoch ist und fällt über den Felsen in Kovačica Flußtal, ist für die Besucher eine besondere Attraktion. Für die Gäste gibt es Komfor in zehn modernen Zimmer mit 64 Betten. Die Hütte ist immer geöffnet, für Essen empfiehlt man besonders Wildspezialitäten und frische Forellen.
Es ist ein perfekter Platz fürs Ausrühen, Geniessen und Rekreation besonders weil er auch andere Möglichkeiten anbietet wie historische Denkmal- und Erbschaftbesichtigung.

Jezerce Hut

The hut is situated on the top of the former ski resort 720 m above sea-level, right beneath Nevoljaš.
It bas been used by the local HGSS (Croatian Mountain Rescue Service). Trere is a room with benches on the ground floor, used as a shelter (winter room) and the upper floor is locked.

Buffet „Čiča Mata“

Es ist einer der populärsten Restaurants in Slawonien. Die schöne Einrichtung kommt zusammen mit traditioneller kontinentaler und mediteraner Küche. Man empfiehlt besonders Gerichte am Spieß, Grillgerichte, Gerichte unter dem Deckel, verschiedene Spezialitäten, Brot und Kuchen aus der eigenen Bäckerei. Das Angebot basiert sich auf Hausmanskost, alle Gerichte werden täglich frisch zubereitet. Weinschmecker können die erstklassige Weinsorten aus der Požega und Kutjevo Umgebung genießen.

Tourismusverein der Požeško-slavonska županija Tourismusverein Kroatiens